gingko_quadrat.jpg

Gesundheit ist ein stetiger Prozess, ein Ausbalancieren von inneren und äußeren Kräften.

 

PARIETALE OSTEOPATHIE

Hierbei steht die funktionelle Diagnostik und Behandlung des Bewegungsapparats stehen im Vordergrund. Wesentliche Elemente sind Gelenke, Sehnen, Bänder sowie Muskeln und Faszien.

 

VISZERALE OSTEOPATHIE


Die Untersuchung und Behandlung fokussiert sich auf unsere inneren Organe und ihre umgebenden Strukturen, auf Nerven, sowie auf zu- und abführende Gefäße, wie etwa das Lymph- und Blutgefäßsystem.
 

 

KRANIALE

OSTEOPATHIE

In der kranialen osteopathischen Behandlung steht die feine Ausrichtung und Funktion unserer Schädelknochen einserseits sowie des Kreuzbeins andererseits im Zentrum. Schädel und Kreuzbein stehen über Hirn- und Rückenmarkshäute sowie über den Liquor in Verbindung und werden als funktionelle Einheit betrachtet.


 

In der Diagnostik und Behandlung werden die parietale, viszerale und kraniale Osteopathie zueinander in Beziehung gesetzt: Alle Systeme ergänzen sich und stehen in Wechselwirkung zueinander. So kann beispielsweise bei Rückenschmerzen eine Beurteilung bestimmter Organfunktionen sinnvoll sein.

Osteopathische Behandlung kann bei vielen verschiedenen Symptomen hilfreich sein. Gerade weil es sich um eine ganzheitliche Philosophie handelt, begrüßen wir eine Zusammenarbeit mit anderen Disziplinen, wie etwa der Medizin oder der Physiotherapie. Bringen Sie deshalb gerne Arztbefunde mit und konsultieren Sie den Arzt insbesondere bei  akuten Infektionskrankheiten, Krebsleiden, klinischen Notfällen oder Unfällen, sowie neurologischen und psychiatrischen Symptomen.

Bei unklaren Beschwerden oder Unsicherheiten können Sie gerne Rücksprache mit mir halten.

Typische Indikationen

  Rücken- und Nackenschmerzen

 

muskuläre Verspannungen

  Gelenkschmerzen und Bewegungseinschränkungen

  Kopfschmerzen, Migräne und Schwindel

  Verdauungsbeschwerden

  Menstruationsbeschwerden

  Schlafstörungen

  hormonelle Symptome

  Knirschen und Kiefergelenksprobleme